Wir kümmern uns!

18. – 19. September 2019 | Trofaiach

Hier geht's zum Reader

Wir kümmern uns!

18. – 19. September 2019 | Trofaiach

Hier geht's zum Reader

Wir kümmern uns!

um die Stärkung der Orts- und Stadtkerne.

Seit Jahren kämpfen unsere Städte und Dörfer mit dem Phänomen der aussterbenden Ortskerne. Vor den Türen der Gemeinden werden Einkaufszentren und Wohnsiedlungen angelegt, die alten Ortskerne verstummen. Im schlimmsten Fall entsteht durch die fehlende Aktivitäten Leerstand in ehemals lebendigen Zentren. Man spricht vom Donut-Effekt und der frisst die Ortskerne leer.

 

Krapfen statt Donut: Damit wir die Orts- und Stadtkerne – trotz Donut-Effekt und der Auswirkungen der Digitalisierung – wieder mit Leben füllen können, sind drei wesentliche Veränderungen in Österreich notwendig:

Ein Förderprogramm als Grundlage für positive Orts- & Stadtkernentwicklung

 

Effektivere und effizientere Baukultur-instrumente auf den Ebenen Region, Land & Bund

Strukturen in der Kommunal- & Regionalverwaltung, die sich dem Problem widmen und Menschen vor Ort, die Verantwortung für Ihre Gemeinde übernehmen

Effektivere und effizientere Baukulturinstrumente auf den Ebenen Region, Land und Bund

 

 

ein Förderprogramm als Grundlage für positive Orts- und Stadtkernentwicklung

 

Strukturen in der Verwaltung, die sich dem Problem widmen und Menschen vor Ort, die Verantwortung für Ihre Gemeinde übernehmen

 

 

Vernetzungstreffen

18. – 19. September 2019 | Trofaiach

Um diese Veränderungen in Gang zu setzen, laden wir zum gemeinsamen Weiterentwickeln ein. Am Abend des 18. September 2019 startet die Konferenz „Wir kümmern uns!“ mit einem Vernetzungsevent in Trofaiach, um daraufhin am 19. September 2019 mit dem Bundeskanzleramt, dem Österreichischen Städtebund, dem Land Steiermark, dem Architekturbüro nonconform und allen Interessierten an diesen Veränderungen zu arbeiten. Seien Sie dabei und gestalten Sie Zukunftsräume. Denn: Wir kümmern uns! um die Stärkung der Orts- und Stadtkerne.

 

Hier finden Sie die Einladung und das Programm als PDF.

Informationen zu Unterkünften, Shuttle-Services & Gastronomie finden Sie hier.

 

Weitere Informationen:

 

Stefan Spindler

t +43 664 88 92 22 46

e spindler@nonconform.at

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Programm

18. September

Stadtsaal Trofaiach

18:00 | Warm-up für die Konferenz

Vermittlung der zehn Fachempfehlungen der ÖREK-Partnerschaft zur „Stärkung der Orts- und Stadtkerne“ in Österreich

Vorstellung des Projekts Erlebnisraum Bahntrasse Trofaiach

18:30 | Eröffnung der Konferenz

Begrüßungsrunde mit Vertreter*innen des Bundeskanzleramts, des Landes Steiermark, des Österreichischen Städtebunds, der Stadtgemeinde Trofaiach und des Architekturbüros nonconform.

18:50 | Keynotes „Wir kümmern uns!“

Mario Abl, Bürgermeister der Stadtgemeinde Trofaiach

Eva Sollgruber, Institut für Gebäudelehre an der TU Graz

Belinda Rukschcio, Bundesstiftung Baukultur, Potsdam

Roland Gruber, nonconform, Moosburg

20:00 | Podiumsdiskussion

Mit den Vortragenden der Keynotes

Moderation Christof Isopp und Stefan Spindler

20:30 | Gemütlicher Ausklang und Netzwerken, mit Buffet

19. September

Stadtsaal Trofaiach

09:00 | Begrüßung
09:15 | Themenimpulse „Städtebauförderung und Unterstützungsstrukturen“

Barbara Kortmann, Regierung von Niederbayern, Landshut

Andreas Jakob, Bürgermeister der Gemeinde Ruhstorf

Roland Horn, Standortmanagement für den Bezirk Murau

10:15 | Knackige Kurzvorträge im Pecha-Kucha Format

Vermittlung von Strategien zur Stärkung von Orts- und Stadtkernen

11:00 | Themenimpulse „Unterstützungsstrukturen und die Tätigkeit vor Ort“

Elias Molitschnig, Amt der Kärntner Landesregierung Abteilung 3, Klagenfurt

Nadine Thaler, Die Viertelagentur, Klagenfurt

Werner Krammer, Bürgermeister der Stadtgemeinde Waidhofen a.d. Ybbs

12:00 | Knackige Kurzvorträge im Pecha-Kucha Format

Vermittlung von Strategien zur Stärkung von Orts- und Stadtkernen

14:00 | Workshop "2025"

Annahme: Ab 2025 werden die zehn Fachempfehlungen zur Stärkung der Orts- und Stadtkerne umgesetzt! Wie sieht damit unser Alltag in Klein- und Mittelstädten aus? Wir erarbeiten anhand beispielhaft ausgewählter Städte miteinander die Inhalte der drei Säulen. Anschließend findet die Präsentation der Workshop-Erkenntnisse statt.

15:45 | Verabschiedung und Vorschau

 

16:00 | Begehung der Innenstadt von Trofaiach mit lokalen Akteur*innen

Ende der Begehung am Busterminal

miteinander weiter denken.